Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. OKDatenschutz
-3%

Aqua-Lyros - Wasseraktivator 1 Zoll-Anschluss Modell - Helena (Messevorführgerät)

Artikel-Nr.: 2260
 2.380,00 € 
2.308,60 € *
 
Lieferzeit: 1 bis 3 Tage
  • Beschreibung
  • Der Aqua-Lyros®-Wasser-Aktivator (Modell Hellena)
    wird in den Trink- oder Brunnenwasserkreislauf von Häusern eingebaut. 
    Er verändert die physikalische Struktur des Wassers und gibt ihm dadurch Eigenschaften, die das den Aktivator durchströmende Wasser von sich aus nicht hat. 
    Je nach Wassermengenbedarf werden 7 verschiedene Modelle hergestellt. 
    Für Etagenwohnungen bzw. Einfamilienhäuser ist das Model Helena (siehe Bild) vorgesehen.

    (Mehr Infos finden Sie rechts unter Dateien zum Download)

    Bitte beachten Sie unseren Disclaimer im Feld "Rechtliche Hinweise"!

    Technische Daten
    Dimension [Zoll] 1 oder Reduzierstücke
    Gewicht [kg]  8.0
    Länge [mm] 530
    Durchmesser [mm] 110
    Durchlaufleistung: 4 bar -> 855 l/h , 5bar -> 1069 l/h , 6bar -> 1283 l/h

    Das System kann in den gesamten bestehenden Wasserkreislauf integriert werden, oder wird einfach nur an eine Wasserstelle (z.B. Mischbatterie der Badewanne) angeschlossen. 

    Für Mehrfamilienhäuser, Hotels, Gastronomie, Industriebetriebe und Landwirtschaft gibt es entsprechend größere Geräte. 
    Alle Geräte der Aqua-Lyros®-Serie haben eines gemeinsam -  eine sehr hohe natürliche Qualität lebendigen Wassers, die dem einer Quelle nahe kommt. 

    In einer verschlossenen Flasche auf der Fensterbank bleibt AQUA-LYROS-Wasser erfahrungsgemäß monatelang frisch weil sich Bakterien darin nicht wie in normalem Leitungswasser vermehren können. Sie verhalten sich nicht aggressiv, sondern passiv und das alles auf natürliche Weise ohne Chemie. Grund ist die einzigartige energetische Aufladung. Beim Brotbacken kommt der Teig in den Formen viel schneller hoch als sonst üblich. 
    Beton wird mehrfach schneller fest und zudem härter als normal. Das Wasser ist weicher, so dass der Waschmittel- und Reiniger-Verbrauch sinkt. Im Heizungssystem von Häusern kann AQUA-LYROS etwa bis zu 20% Heizenergie sparen und Kalkablagerungen verhindern. Menschen, Tiere, Pflanzen und die Umwelt profitieren vielfach von AQUA-LYROS-Wasser. Hunderte Einzelbeispiele belegen das eindrucksvoll.

    Die AQUA-LYROS-Technologie ist  
    ergänzt um einige neue Funktionsprinzipien, so bringt das Aqua-Lyros-Wasser z.B. deutlich mehr Licht in den Körper, als die bisherige GIE-Technik. Mittels einer speziellen Computer-ausgewerteten Aura-Fotografie (GDV-Kamera nach Dr. Korotkov) konnte eine um ca. 20 % höhere Lichtenergie nach dem Genuss von Lyros-Wasser im Vergleich zu GIE-Wasser gemessen werden! Wir sind der Meinung, dass diese Lichtenergie identisch ist mit den von Prof. Fritz-Albert Popp entdeckten Biophotonen.

    Als wichtiges Resultat seiner sich über viele Jahre erstreckenden Forschungsarbeit wurde Peter Groß im April 2007 mit der Goldmedaille auf der internationalen Erfindermesse in Genf / Schweiz ausgezeichnet:

    Aqua Lyros Wasseraktivator
    Der Aqua Lyros Wasseraktivator Modell „Helena” ist ausreichend für die Trinkwasserversorgung eines Einfamilienhauses. Er wird in das Leitungsnetz installiert, ist wartungsfrei und benötigt nur den Wasserdruck der Trinkwasserversorgung.


    o    5 Jahre Garantie
    o    keine Verschleißteile
    o    kein Filterwechsel
    o    kein Stromverbrauch


    Die 18 Wirkprinzipien der LYROS - Wassertechnologie
    1. Aufgliederung des Wasserlaufs nach dem Eingang auf 2 bzw. 4 Leitungsstränge je nach Modellgröße (System BMP Lyros GmbH).
    2. Verwirbelung durch Rotation des Wassers in Spiralform (System Viktor Schauberger).
    3. Verwirbelung durch magnetische Nord-Polaritätsausrichtung der Wassermoleküle (System Dr. Patrick Flanagan)
    4. Ionisation des Wassers mittels Dauermagneten (Syst. Peter Groß)
    5. Änderung der Kalkstruktur im Wasser mit Dauermagneten = weicheres Wasser, ideal für Mensch, Tier und Pflanzen.
    6. Verwirbelung durch zeit- variierende Wechseldruck-Zonen (System Peter Groß).
    7. Wechseldruck-Zonen im Tausendstel-Sekundentakt zur bedingten (da durchflussabhängig) rein physikalischen Bakterienabtötung (System Peter Groß).
    8. Wirbelbildung durch unterschiedliche, elektromagnetische Feldlinienvektoren innerhalb und außerhalb der wasserführenden Rohrleitungen infolge des Fliessens von Wasser mit freien Ionen ohne Verwendung von elektrischem Strom. (System Peter Groß).
    9. Wirbelbildung durch magnetisch verursachte Süd-Polaritätsausrichtung der Wassermoleküle (Syst. Dr. Patrick Flanagan)
    10.Informationsübertragung von mehr als 9.995 materiellen Naturfrequenzen.
    11.Informationsübertragung von zahlreichen immateriellen Naturfrequenzen wie Morgen- und Abendröte, vollem Mittags- sowie Vollmondlicht, Frequenz der 12.Erdpulsation (Schuman Wellen 8,23 Hz mit einer Oberwelle von 9,05 Hz), Planetenfrequenzen, weißes Rauschen und anderen Naturfrequenzen auch von Pflanzen.
    13.Intensive Abschirmung gegen Auswirkungen von Elektrosmog (System Peter Groß).
    14.Sauerstoffanreicherung des Wassers (durchschnittlich ca. 7 %) ohne direkte Sauerstoffzugabe. Infolge der überall unterschiedlichen chemischen Zusammensetzung des Wassers, teilweise sogar innerhalb ein und derselben Stadt, kann der Durchschnitts- wert über- oder unterschritten werden. (System Peter Groß)
    15.Mehrfache Orgonaufladung durch Schichtbauweise (System Wilhelm Reich).
    Zusätzliche intensive Energetisierung des durchströmenden Wassers durch Verwendung ausschließlich achsgerichteten (= tachyomatisierten) Baumaterials (System Peter Groß).
    16.Konsequente Beachtung der Gesetze der „heiligen Geometrie“ (z.B. wie goldener Schnitt und aller darauf basierenden Systeme vgl. die Cheopspyramide und andere) (System Christian Lange).
    17.Übertragung der Naturfrequenzen von Silber und den von vielen anderen Mineralien und Spurenelementen (System BMP Lyros GmbH).
    18.Unter diesem Punkt vereinigen sich über 4 Wirkungsweisen, die einen Nachbau des Aqua Lyros nahezu unmöglich machen. Betriebsgeheimnis BMP Lyros GmbH.

    Eigenschaften von Lyros Wasser
    -das Wasser schmeckt weicher und besser als herkömmliches Leitungswasser
    -Der natürliche Durst kehrt zurück.
    -die Leistungsfähigkeit des menschlichen Organismus erhöht sich
    -Schadstoffe werden ausgeleitet
    -Das Immunsystem wird gestärkt.
    -Kalkablagerungen in Leitungen und Armaturen werden reduziert
    -mit LYROS Wasser gewaschene Lebensmittel bleiben länger frisch und schmecken besser
    -Haustiere, die LYROS Wasser trinken, haben weniger Parasiten.
    -Pflanzen wachsen besser
    -Heizungen können bis zu ca. 20 % weniger Energie verbrauchen
    -Geringerer Verbrauch von Wasch- und Reinigungsmittel

    So können Sie Ihr LYROS Wasser prüfen
    Wenn Sie Ihr LYROS Wasser auf seine Eigenschaften hin prüfen möchten, stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Hier finden Sie mehrere einfache Tests, die Sie ohne Probleme Zuhause durchführen können. Wir raten ihnen, die Tests von Zeit zu Zeit zu wiederholen, um mögliche Schwankungen oder „Tagesformen“ bei den Ergebnissen ausschließen zu können.

    Geschmackstest
    Füllen Sie zwei Gläser mit Wasser. Das eine mit normalem Wasser, das andere mit LYROS Wasser. Vergleichen Sie Geruch, Geschmack und Trinkempfindung. Welche Unterschiede stellen Sie fest? Selbstverständlich können Sie auch beliebige andere Wässer mit dem LYROS-Wasser vergleichen. Interessant: vergleichen Sie auch, nach dem das Wasser in den Gläsern einen, zwei oder sieben Tage gestanden hat.

    Badetest
    Lassen Sie eine Wanne mit LYROS-Wasser zum Baden ein. Wenn Sie einen Badezusatz verwenden, vierteln Sie die Menge. Benutzen Sie insbesondere ätherische Öle äußerst (!) sparsam. Besser noch: Verzichten Sie auf ihre Nutzung. Beobachten Sie, ob und wie Ihr Körper reagiert. Wie fühlen Sie sich nach dem Bad? Wie fühlen sich die Haare an (wenn Sie sie eingetaucht haben). Baden Sie länger oder kürzer als sonst? Wenn ja, warum? Wie reagiert Ihre Haut auf das Wasser? Wiederholen Sie den Test mehrmals und beobachten Sie Veränderungen Ihrer Reaktion.

    Branntweintest
    Füllen Sie eine Schüssel mit LYROS-Wasser. Stellen Sie ein Glas Wein oder Branntwein hinein. Es darf kein Wasser in den Wein gelangen! Warten Sie 15 - 20 Minuten ab. Kosten Sie. Hierbei ist es sinnvoll, eine Vergleichsprobe 2m vom Wasserbad entfernt aufzubewahren - im Zweifelsfalle in einer Schüssel unbehandelten Wassers. Kosten Sie abwechselnd die beiden Proben, die behandelte stets zuerst. Dasselbe können Sie mit allen Lebensmitteln testen. Achtung: Keine Konserven oder Dosen verwenden! Metall mindert die Wirkung des Wassers!

    Kohlensäuretest
    Nehmen Sie zwei neue Flaschen mit sprudelndem Mineralwasser, stellen Sie eine davon 30 Min. in LYROS-Wasser. Achten Sie auf gleiche Temperatur. Jetzt öffnen Sie nacheinander beide Flaschen und achten Sie auf das Zischgeräusch. Vergleichen Sie nun das Geräusch der „eingelegten“ Flasche wenn Sie diese öffnen.

    Gemüsetest
    Kaufen Sie etwas Gemüse, z.B. Karotten etc., möglichst vom Bioladen. Lassen Sie das Gemüse liegen, bis es weich/welk ist. Füllen Sie eine kleine Schale mit LYROS-Wasser. Legen Sie das Gemüse hinein - am besten so, dass es komplett vom Wasser bedeckt wird. Warten Sie 1 - 2h ab. Machen Sie dies auch im Vergleich mit normalem Wasser. Sie werden staunen!

    Pflanzentest
    Kaufen Sie zwei ähnliche Pflanzen. Stellen Sie sie nebeneinander auf. Gießen Sie eine nur mit Lyros-Wasser, die andere nur mit normalem Wasser. Vergleichen Sie das Wachstum der Pflanzen etwa 4 Wochen lang. Gießen Sie danach beide Pflanzen mit Lyros-Wasser und beobachten Sie die Weiterentwicklung!

    Waschtest
    Waschen Sie Ihre Wäsche mit Lyros-Wasser. Dritteln Sie die Waschmittelmenge. Besonders empfehlenswert im ökologischen Sinne ist die Verwendung von „Waschnüssen“.

    Tierversuch
    Stellen Sie Ihren Tieren zwei Schalen hin - eine mit Leitungswasser, die andere mit Aqua-Lyros Wasser. Tiere wählen immer das biologisch wertvollere…

    Lösetest
    Stellen Sie zwei Gläser nebeneinander, Aqua Lyros Wasser und Vergleichswasser. Dann schütten Sie gleichzeitig die gleiche Menge Zucker/Salz etc. hinein und beobachten Sie, wie es sich auflöst. Das Wasser, in dem sich Substanzen schneller lösen, hat eine kleinere Clusterstruktur und somit eine höhere Lösekraft.

Warenkorb
Der Warenkorb ist noch leer.

Login

Newsletter

Email Adresse:
Durch Klicken auf "anmelden" erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.
Email Adresse:
Durch Klicken auf "anmelden" erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner persönlichen Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden. Sie können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Die Kontaktdaten hierzu finden Sie in unserem Impressum.

Rechtliches